Telefon 02173 - 106 16 98

GTG – Ihr Partner für professionellen Trocknungsservice!

Für die Trocknung der nassen Materialien ist trockene, zirkulierende Luft die schonendste und effektivste Methode.

Das bedeutet, bei durchfeuchteten Dämmschichten bzw. Estrichen oder Hohlraumböden wird gezielt trockene, vorgewärmte Luft durch die luftdurchlässigen Schichten gesaugt (Unterdruckverfahren), die schonend, aber wirkungsvoll die durchfeuchteten Materialien trocknet.

Welches Verfahren angewendet wird richtet sich nach der Art des Fußbodenaufbaus. Eine Trocknung dauert in der Regel zwischen 12 und 14 Tagen.

Es gibt eine Reihe technischer Möglichkeiten, um die Luft einzusaugen und zu trocknen:

Neben Boden-, Decken- und Estrichbohrungen übernehmen wir die Trocknung von Estrich-Randfugen und verwenden je nach Durchfeuchtungsgrad auch das Fugenkreuzverfahren. Die Wasserabsaugung dient außerdem als Sofortmaßnahme und hält den Schaden durch ausgebreitetes Wasser möglichst gering.

Also kontaktieren Sie uns, sobald Sie einen Wasserschaden bemerken! Denn hier zählt jede Sekunde!

GTG – Ihr Spezialist für  umfassenden Trocknungs-Service

R

Bautrocknung

Umfasst das gezielte Austrocknen der durch den Bauprozess eingebrachten Baufeuchte, wie auch das Trocknen von nachträglich eingedrungenem Wasser. Zudem werden die Trocknungszeiten um ein Vielfaches minimiert und verkürzt.

R

Deckenbohrungen

Hierzu wird die Dämmung vom Keller aus angebohrt und getrocknet. Oftmals haben unsere Kunden im Vorfeld Angst vor dicken Kernbohrungen, die jedoch absolut unbegründet sind. Mit einem Durchmesser von 50mm reicht im Normalfall eine einzige Bohrung aus.

R

Estrichtrocknung

Wenn es zu einem größeren Wasserschaden kommt, ist es wahrscheinlich, dass das Wasser in den Bodenaufbau gelangt.
Meist wird dies erst zu spät gemerkt, sodass der Estrich eine gewisse Feuchtigkeit bereits aufgenommen hat

R

Wasserabsaugung

Um den Schaden durch ausgebreitetes Wasser möglichst gering zu halten, zählt die Wasserabsaugung zu unseren Sofortmaßnahmen. Die Abschottung der betroffenen Bereiche zählt dabei genauso zu den ersten notwendigen Handgriffen wie das Trockenstellen des Mobiliars und dem Absaugungsprozess.

Häufig gestellte Fragen

rund um unseren Trocknungsservice

Wie funktioniert eine Trocknung?

Feuchte Bauteile geben Ihre Feuchtigkeit an die Raumluft ab. Je trockener die Raumluft, desto mehr Feuchtigkeit können die Bauteile abgeben. Es ist daher die Hauptaufgabe der Trocknung bzw. der Trocknungsgeräte, für eine trockene Raumluft zu sorgen.

Wie lange dauert eine Trocknung?

Eine generelle Aussage ist schwierig. Die Dauer einer Austrocknung ist selbstverständlich abhängig vom Grad der Durchfeuchtung, der Art der Dämmschicht, den baulichen Gegebenheiten und welches Trocknungsverfahren eingesetzt wird. So ist die Vakuum- Trocknung schneller als die Trocknung über die Fugenkreuze der Fliesen mit Microdüsen.

Welche Raumtemperatur entsteht während der Trocknung?

Durch die von uns eingesetzten Trocknungsgeräte erhöht sich die Raumtemperatur zwischen +3°C bis zu maximal +10°C.

Was ist die ideale Raumtemperatur während einer Trocknungsmaßnahme?

Die ideale Raumtemperatur liegt zwischen 15°C und 25°C. Es gilt aber generell: Je wärmer, je besser.

Sie haben weitere Fragen rund um den Trocknungsservice?!

Ihre Nachricht an uns

Felder mit einem * sind Pflichtfelder

11 + 5 =

Anschrift

 

GTG GmbH
Herzogstr. 18
40764 Langenfeld

Ihr Ansprechpartner: Dominic Gladbach